Kino und Glaube   logo immer 100x100

Info über die Gruppe

Viele Filme haben eine Botschaft, die existierende Themen zur Sprache bringt: Liebe und Schuld, Tod und Hoffnung, Angst und Trost, Freude am Leben, die Frage nach Sinn und die Suche  nach Gott. Wir wollen miteinander einmal im Monat solche Filme ansehen. Zum Eingang gibt es eine kurze Einführung, hinterher besteht noch Gelegenheit, sich in kleinen Gruppen auszutauschen.

Treffpunkt der Kinogruppe: jeweils am 4. Donnerstag im Monat

18.00 Uhr Moviac Kino im Kaiserhof

Reservierung : unter Telefon 07221 - 920 39 20 (Kinokasse)

 

Kontakt

Marlene Bender

Bismarckstraße 16
76530 Baden-Baden

Telefon: 07221 – 39 13 02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                Nächster Termin: 

24. Mai 2018 : Das Leben ist ein Fest (Komödie, Frankreich 2018)


In dieser facettenreichen Komödie wird, von einem Tag zum nächsten, der Ablauf eines glamourösen Hochzeitsfestes in einem Schloss geschildert – jedoch aus Sicht der Heinzelmännchen hinter den Kulissen, den Angestellten und des Chefs einer auf Hochzeitsevents spezialisierten Firma. Bandleader James, der sich als cooler Rocker sieht, muss freundliche Senioren und ihre Wünsche nach Vico-Torriani-Liedern abwimmeln. Der schmierige Hochzeitsfotograf Guy ärgert sich über Handy-Fotografen. Und der neurotische Exliteraturlehrer Julien erkennt in der Braut seinen früheren Schwarm.Zusammengehalten wird die Truppe von Max, und hier wird es interessant. Denn in französischen Filmen sind Unternehmer, sofern ihre Betriebsgröße vier Mann übersteigt, meist Buhmänner und Witzfiguren auf der falschen Seite des Klassenkampfes. Anders aber als die hitzköpfigen Patrons à la Louis de Funès wird Max – Jean-Pierre Bacri mit Augenringen und viel Melancholie – als müder Held porträtiert, der zu viele Bälle in der Luft zu halten versucht. Mehr Kindergärtner als Macher muss er nicht nur die zankenden Angestellten im Team befrieden, sondern auch zwei Frauen – die frustrierte Geliebte und die Ehefrau – managen. Kundengemecker und Katastrophen hat der gewiefte Unternehmer zwar eingepreist. Doch beim Anblick eines vermeintlichen Finanzinspektors wird er ohnmächtig. Bei Max' verzweifeltem Exkurs über Schwarzarbeit und Steuern dürfte Staatspräsident Emmanuel Macron das Herz aufgehen. Tatsächlich ist dies ein Ensemblefilm oder »film chorale«, wie ein mehrstimmiger Chor orchestriert, in dem, trotz manchmal tiefergelegter Gags, die Macken der Charaktere nie an schrillen Klamauk verraten werden. Das Fest wird zur Lebensmetapher, zum Hohelied auf die unermüdlichen Wurstler, hin- und hergerissen zwischen Plan und kreativer Abweichung, deren Selbstbild fortwährend von der Realität korrigiert wird. Mit dieser feingetakteten Mischung aus Poesie und Komik, Sarkasmus und Herz, ist dem Regieduo Toledano/Nakache abermals eine ziemlich tolle Komödie gelungen.

Herzliche Grüße
Marlene Bender
Pfarrerin



Reservierung unter Telefon: 07221 - 920 39 20 (Kinokasse)

Schön wäre es, bei einem Glas Wein den Film anschließend zu besprechen. Treffpunkt nach dem Film oben am Eingang des Moviac.


Herzliche Grüße
Marlene Bender
Pfarrerin



Orte

Evangelische Stadtkirche

Ludwig-Wilhelm-Platz 1 (Augustaplatz)
76530 Baden-Baden
(Google-Map)

Michaelskapelle Ebersteinburg

Herrenäckerstr. 2A
76530 Baden-Baden
(Google-Map)

Kontakt

Gemeindezentrum

mit Dietrich-Bonhoeffer-Saal, Lukassaal und Jugendraum
Bertholdstr. 6a
76530 Baden-Baden
(Google-Map)

Spendenkonto

Evangelische Stadtkirchengemeinde Baden-Baden
Sparkasse Baden-Baden Gaggenau
IBAN
DE53 6625 0030 0006 0653 95
BIC SOLADES1BAD

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31